Vogelfutter

In einem naturnahen Garten fühlen sich Vögel besonders wohl. Ich habe mehrere Futterstellen für sie gemacht. Dafür wird Fett geschmolzen, das kann eine Mischung aus gleichen Teilen Schweineschmalz, Rindertalg und Kokosfett sein – Rindertalg alleine wäre nämlich zu hart. In 500 g dieser Fettmischung schütte ich 600-700 g einer Körnermischung hinein. Etwas abkühlen lassen und die Masse auf Zapfen streichen oder in Töpfe füllen. Hier bitte einen Ast zum Hinsitzen hineinstecken. In mehrere Holzstücke hat mein Mann runde Löcher gebohrt, diese sind leicht zu befüllen.

 Vogelfutter (7)

Du darfst Samen von Hirse, Disteln, Kletten, Vogelmiere, Nachtkerze, Knöterich, Breitwegerich, Mohn und Löwenzahn aber auch Apfelkerne und Kürbiskerne sammeln und dazumischen.