Rosa Magnolien-Salz

Posted on

Im April blühen in vielen Gärten und Parks die Magnolienbäume. Aus den duftenden Blütenblättern kann man ein färbiges Blütensalz herstellen. Dafür zupf einige Blütenblätter ohne den Innenteil ab und mörsere sie mit einem groben Salz im Mörser. Es tritt sehr viel Feuchtigkeit aus und wird daher  matschig. Streiche die feuchte Masse auf einen Teller und trockne sie im Backrohr bei niedriger Temperatur (etwa 40°C). Sobald alles trocken ist, musst du die Klumpen nochmals kurz im Mörser verreiben. Die rosa Farbe bleibt gut erhalten!

Pflanzenliste

Posted on Updated on

Jedes Jahr im Frühling sprießen an verschiedenen Stellen in meinem Garten junge Pflanzen, die ich zuviel habe und gerne verschenke. Ich finde, das ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Vielleicht hast du Interesse an diesen Pflanzen – ich grabe sie dir gerne aus. Bitte selbst abholen kommen.

  – Odermennig
– Witwenblume
– Seifenkraut
– Etagenzwiebel oder Luftzwiebel
– Apfelminze
– Kaukasischer Beinwell
– Nachtkerze
– Herzsame
– Giersch
– Zitronenmelisse
– Frauenmantel
– Wilde Karde

Bitterstoffe im Frühling

Posted on

Es gibt viele gesunde Pflanzen mit Bitterstoffen. Hier eine Aufzählung mit Frühlingsblühern.
– Günsel, beim kriechenden Günsel sind sogar die Blüten sehr bitter
– Giersch, schmeckt gut und besitzt zudem wertvolle Mineralstoffe
– Löwenzahn, gerne mal eine Wurzel knabbern
– Gundelrebe, schmeckt sehr gut und aromatisch
– Schafgarbe, die ersten zarten Blätter pflücken
– Vogelmiere, schmeckt hervorragend und liefert Chlorophyll

Blüten und Blätter sauber sammeln, trocknen und zu feinem Pulver vermahlen. Bitte gröbere Teile aussieben. Man kann täglich eine Messerspitze Bitterpulver direkt in den Mund nehmen und gut einspeicheln, dann schlucken.

 

Veilchenessig

Posted on Updated on

Das Duftveilchen,  lat. „Viola odorata“, besitzt dunkelviolette Blüten und verströmt einen herrlich intensiven Duft. Es kann als Heilmittel bei Husten verwendet werden. Sehr wertvoll ist ein Veilchenessig, mit dem du Frühlingssalate zubereiten kannst. Dafür such dir eine mittlere bis kleine Flasche und fülle sie zu einem Drittel mit Veilchenblüten. Dann gieß mit einem hochwertigen guten Essig auf. Ich nehme nur Apfelessig oder Weinessig ohne sonstige Zusätze. Lass die Blüten ca. 14 Tage in der Flasche ausziehen und schüttle dabei täglich. Dann kannst du den Essig abseihen. Zur Dekoration kannst du nochmals 3 neue Blüten hineingeben. Sie verlieren aber mit der Zeit ihre wunderschöne violette Farbe. Dafür ist dein Veilchenessig voller gesunder Inhaltsstoffe!

Diesen Veilchenessig kannst du auch als Gesichtswasser verwenden. Einfach auf einen mit Wasser getränkten Pad geben und das Gesicht damit sanft abreiben. Es erfrischt und gibt zarte Haut.

29.04.2024 – Destillieren

Posted on Updated on

Mit meiner großen Destille werden wir im Kurs ein wunderbares Hydrolat mit ätherischem Öl herstellen. Diese sogenannten Pflanzenwasser sind vielseitig einsetzbar und duften herrlich. Du erfährst alles übers Destillieren und darfst selber das Wasser kühlen. Am Ende des Destilliervorganges bekommst du 100 ml fein duftendes Hydrolat mit nach Hause, manchesmal auch ein ätherisches Öl. Das Pflanzenmaterial darfst du aussuchen.
Kursort: Zuhause im Kräuterglück in Misselsdorf 155
Kursdauer: 18 – 21 Uhr
Kursbeitrag: € 60,- inkl. Skripten und Hydrolat

Destillieren (4)

 

 

Duftende Kräuter werden zur Aromaherstellung destilliert.

15.05.2024 – Salben und Balsame

Posted on Updated on

In jedem Arzneischrank oder Nachtkästchen stehen Salbentiegel. Zwei der Beliebtesten bereiten wir in diesem Kurs selber zu: den Klassiker, eine Ringelblumensalbe für unsere Haut und einen  duftenden Balsam. Salbenrühren macht Spaß und ist gar nicht so schwer, wie man meinen könnte. Mit diesem Grundwissen kannst du zu Hause ganz einfach weitere Salben herstellen. Die Grundrezepte werden mitgegeben.
Beginn 17 Uhr bei mir Zuhause im Kräuterglück.
Kursbeitrag € 35,–

Salbe Kosmetik (9)

 

 

Das Grundwissen der Salbenherstellung wird einfach und verständlich vermittelt.

22.05.2024 – Seifensieden Grundkurs

Posted on Updated on

In diesem Kurs lernst du das uralte Handwerk, das zum Glück wieder viele Menschen interessiert. Unter Einhaltung einiger wichtiger Sicherheitsbestimmungen können Seifen in allen möglichen Formen hergestellt werden. Jede Seife darf anders beduftet und gefärbt werden – die Möglichkeiten sind so vielfältig – und es macht einfach Spaß. Im Kurs lernst Du diese Schritte und darfst zwei selbstgemachte Seifen mit nach Hause nehmen. Meine Rezepte sind garantiert palmölfrei.
Bitte folgendes mitbringen: ein Paar Handschuhe, eine Schutzbrille, langärmelige Kleidung (Weste), einige leere Plastikeisdosen oder Margarinebecher und ein altes Handtuch oder Decke.
Dauer: von 18 bis 22 Uhr

Bunte Seifenkugeln machen aus einem einfachen Seifenblock etwas Besonderes!
Kursbeitrag € 65,- inkl. aller Materialien und Skripten

28.05.2024 – Damaszener Rosenduft

Posted on Updated on

Wir befinden uns in der Hochblütezeit der Rosen, es duftet unvergleichlich gut und herrlich! Der Duft von frischen Blüten hält sich auch in getrockneten ziemlich gut. Die Blüten meiner naturbelassenen Damaszener-Rosen lassen sich zu tollen Produkten für dich und deine Haut verarbeiten. Eine Rosencreme und duftende Rosenblüten darfst du mit nach Hause nehmen.
Kursort: Zuhause im Kräuterglück, Misselsdorf 155
Kursbeitrag: € 45,- inkl. Bio-Rosen und Unterlagen
Beginn: 18 Uhr
Rose Damaszener (2)

 

Ich liebe diesen Rosenduft!

10.06.2024 – Seifensieden spezial mit Milch

Posted on Updated on

Das alte Handwerk des Seifensiedens kann jeder lernen. In diesem Spezial-Kurs arbeiten wir jedoch mit Milchprodukten wie Joghurt oder Rahm und stellen Milchseifen her. Dafür muss einiges anders gemacht werden als bei der herkömmlichen Seifenherstellung. Milchseifen sind wunderbar cremig und pflegend. Du bekommst zwei verschiedene Seifen mit nach Hause. Meine Rezepte sind natürlich palmölfrei. Bitte Gummihandschuhe, Schutzbrille und mehrere kleine, alte Plastikbecher (von z.B. Sauerrahm, Topfen etc.) mitbringen.
Kursbeitrag € 65,– inkl. aller Materialien und Skripten
Dieser Wunschtermin beginnt um 18 Uhr, dauert 4 Stunden.

Seife Olivenöl (2)

 

Milchseifen bilden schöne Schaumberge und sind besonders pflegend und rückfettend auf deiner Haut.

11.06.2024 – Insektenschutz

Posted on Updated on

Gegen die lästigen Plagegeister kann man sich auch mit ungiftigen Mitteln gut schützen. Die Natur hält viele Kräuter für uns bereit, wie zum Beispiel den Lavendel oder Spitzwegerich. Wir mischen einen wohlriechenden Insektenschutzspray, der auch gut für Kinder geeignet ist. Und wir stellen ein kühlendes und entzündungshemmendes Insektengel her, falls dann doch einmal ein juckender Gelsenstich auftaucht.
Dauer von 18 – 20:30 Uhr
Kursbeitrag € 40,– inkl. Materialien und Unterlagen

Zitronen Deo (7)

 

Ohne Chemie – ein rundum gutes Gefühl.